Mesnerin Susanne Trost

© Evangelische Kirchengemeinde Frickenhausen

Susanne Trost

Als Mesnerin sorgt Frau Trost dafür, dass der Kirchenraum würdig, sauber und vor allem einladend auf uns wirkt. Sie bereitet die äußeren Gegebenheiten für Sonntagsgottesdienste, Tauffeiern, Trauungen  und Kirchenkonzerte vor. Wenn wir sonntags um 9.45 Uhr die Kirche betreten, hat sie dafür gesorgt, dass die Kirche für uns offen ist, dass uns die Glocken pünktlich zum Gottesdienst einladen und dass in besonderen Fällen auch die Sitzordnung geregelt ist und wir von der Temperatur her einen Raum betreten, in dem wir uns wohl fühlen. Sie ist es, die die Liednummern aufsteckt, die Mikros vorbereitet, für den Blumenschmuck auf dem Altar sorgt und die Kerzen anzündet, bei Abendmahls-Gottesdiensten die Abendmahlsgeräte auf den Altar legt, und auch bei Tauffeiern dafür sorgt, dass alles gerichtet ist, dass der Taufstein geschmückt ist und die Täuflinge nicht durch zu kaltes Wasser erschreckt werden. Während des ganzen Gottesdienstes trägt sie die Verantwortung für die äußeren Dinge, sorgt dafür, dass jeder ein Gesangbuch hat, dass fremde Gottesdienstbesucher die Toilette finden, dass das Kerzenlicht vom Sonntagsgottesdienst bis zu den Krippenspielen kein Unheil anrichtet und dass die Glocke läutet, wenn wir gemeinsam das Vaterunser sprechen.
Nachdem die Besucher wieder gegangen sind, muss alles wieder aufgeräumt werden und Frau Trost verlässt meist als Letzte die Kirche.

Mit Frau Trost können Sie bei Trauungen und Taufen alles Äußere absprechen wie Sitzordnung, Blumenschmuck und andere organisatorische Dinge.

Auch wenn uns die Glocken an die Bestattung eines verstorbenen Gemeindegliedes erinnern und zum Gebet einladen, liegt das im Aufgabenbereich von unserer Mesnerin.

Ebenso sorgt Frau Trost im Außenbereich für sichere Wege um die Kirche -ohne Glatteis und sonstige Hindernisse.

Susanne Trost ist unter der Telefonnummer +49 7022 994290 zu erreichen.