22.11.11

Wege zu Advent – Frauen sammelten Ideen zur Gestaltung einer Adventsfeier

Der Bezirksarbeitskreis Frauen Nürtingen lud ein

das derzeitige BAF-Team in Aktion (von rechts nach links: Lore Mahrt, Beate Haußmann, Irene Waldmann, Andrea Weiler, Karin Löw, sitzend: Waltraud Kurz)

 „Wege zum Advent – Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“ – unter diesem Motto stand dieses Jahr  die vom Bezirksarbeitskreis Frauen (BAF) organisierte Fortbildungsveranstaltung. Am 17. November 2011 kamen dazu 62 Frauen aus dem ganzen Kirchenbezirk Nürtingen im evangelischen Gemeindehaus Wolfschlugen zusammen.

Seit etlichen Jahren lädt das rege BAF-Team Nürtingen immer Mitte November zu einem solchen Abend ein, um den Leiterinnen der Senioren- und Frauenkreise in den verschiedenen Kirchengemeinden neue Ideen an die Hand zu geben für eine gelungene Adventsfeier im eigenen Kreis. Etliches davon lässt sich natürlich auch im privaten Rahmen umsetzen.
Festlich und äußerst kreativ waren die Gruppentische auf verschiedene Weisen dekoriert. Um sich auf das diesjährige Thema einzustimmen, gab es auch eine vielfältige Ausstellung mit Weihnachtsbäumen aller Art: gebacken und gebastelt, aus Holz, Plastik, Papier, Metall und Filz, klein und groß, alt und neu, traditionell und modern – alles war dabei.  Auch ein früher häufig in den Wohnstuben zu findendes Paradiesgärtlein war aufgebaut  und manche Besucherin wurde an eigene Kindheitstage erinnert.
In verlesenen Geschichten, informativen Sachtexten, szenisch dargestellten Erzählungen, Gedichten und gemeinsam gesungenen Liedern rund ums Thema Weihnachtsbaum wurde inhaltlich am Thema gearbeitet. Neben der Frage „Wie und wann kam der Weihnachtsbaum in unsere Wohnzimmer?“ ging es auch darum „Warum?“ und „Welche Symbolik steckt hinter den diversen Dingen, mit denen man einen Weihnachtsbaum dekoriert?“ und „Warum steckt man dem Weihnachtsbaum Lichter auf?“ Immerhin werden jährlich allein in Deutschland 28 Millionen (!) Weihnachtsbäume aufgestellt.
Wie jedes Jahr gab es auch wieder eine Bastelaktion sowie ein liebevoll vorbereitetes Buffet  mit den ersten diesjährigen Weihnachtsgutsle – natürlich überwiegend in Bäumchenform und allesamt äußerst wohlschmeckend. Die Pause wurde nicht nur zum Essen und Trinken genutzt, sondern auch zum Staunen über die Ausstellung, zum optischen Sammeln neuer Ideen und auch zum Gespräch mit anderen Frauen  –über die Jahre sind etliche ortsübergreifende Bekanntschaften entstanden.
Am Ende der Veranstaltung dankte Karin Löw im Namen des BAF-Teams der Kirchengemeinde Wolfschlugen für die Gastfreundschaft, den Frauen aus Wolfschlugen, die das Team bei der Küchenarbeit so tatkräftig unterstützten und den beiden Musikerinnen Hilde Wick (Klavier) und Heidi Ball-Breuning (Geige), die den gemeinsamen Gesang so wunderbar begleitet haben.