Herzlich willkommen auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde Frickenhausen

© Evangelische Kirchengemeinde Frickenhausen

Unsere Kirchengemeinde und ihre Mitarbeiter stellen sich Ihnen auf den folgenden Seiten vor. Sie finden hier wichtige Ansprechpartner, die aktuellen Gottesdienstzeiten, sowie verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten aus unserer Kirchengemeinde.

 

Klicken Sie sich einfach durch die Seiten und entdecken Sie, was unsere Kirchengemeinde Ihnen alles bietet.

Neubesetzung der Pfarrstelle Frickenhausen

© Annegret und Marcus Bogner

Liebe Gemeindeglieder,

wahrscheinlich sind Sie schon gespannt, wer das altehrwürdige Pfarrhaus mit neuem Leben erfüllen wird:
Als Pfarrerehepaar Annegret und Marcus Bogner teilen wir uns ab September die Aufgaben der Pfarrstelle in Frickenhausen. Insgesamt sind wir zu fünft: Unsere beiden Töchter Mirjam und Julia studieren in Tübingen Physik bzw. Psychologie. Un unser Hund Franka macht die Familie komplett.
Nach gemeinsamen Pfarrstellen in Steinenbronn und LEinfelden bin ich, Annegret Bogner, derzeit im Gemeindepfarramt Reutlingen-Altenburg, während mein Mann einen Dienstauftrag mit Religionsunterricht an den beruflichen Schulzentren in Nürtingen innehat. Diesen Schulauftrag wird er auch mit 50 Prozent beibehalten.
Wir freuen uns auf das Kennenlernen der Gemeinde und die persönlichen Begegnungen mit Ihnen. Uns wir sind gespannt, wie wir gemeinsam Kirche Jesu Christi leben - im Ort und darüber hinaus.

Bis dahin grüßen Sie herzliche Ihre Pfarrerin Annegret Bogner und Ihr Pfarrer Marcus Bogner

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!

Psalm 34, 15

Mit der Jahreslosung möchten wir alle Besucher unserer Homepage recht herzlich grüßen.

Wir wünschen Ihnen allen Gottes reichen Segen für das neue Jahr.

Möge es unserer einen Welt mehr Gerechtigkeit und Frieden bringen.

Ausbildungsvikar Felix Roleder hat seinen Dienst in Linsenhofen und Tischardt begonnen

© Felix Roleder

Felix Roleder hat seinen Dienst als Ausbildungsvikar im Pfarramt Linsenhofen und Tischardt bei Pfarrer Gerhard Bäuerle am 1. April aufgenommen. Nach seiner Vorstellung bei den gemeinsamen Gottesdiensten unserer drei Kirchengemeinden - dem Tauferinnerungsgottesdienst am 7. April in der Sankt-Georgs-Kirche in Linsenhofen und dem Abendmahlsgottesdienst mit den Konfirmanden-Familien am Gründonnerstag in der Christuskirche in Tischardt – hat er auch schon an Gottesdiensten in der Osterzeit aktiv mitgewirkt.

Auch bei anderen Veranstaltungen unserer Kirchengemeinden gab es die Gelegenheit, ihn persönlich kennenzulernen.

Die kommende Zeit – bis zu den Sommerferien – wird der Schwerpunkt der Ausbildung in der Schule bzw. auf der Religionspädagogik liegen. Felix Roleder wird mit den anderen Vikarskolleg/innen, die gleichzeitig mit ihm im Kirchenbezirk angefangen haben, dazu verschiedene Kurse im Pfarrseminar der Landeskirche in Stuttgart-Birkach besuchen. Den Religionsunterricht gestalten wird er dann bis zu den Sommerferien in Klassen der Gemeinschaftsschule in Frickenhausen.

Somit ist er von Anfang an in allen drei Kirchengemeinden tätig und wird dort seine ersten praktischen Berufserfahrungen sammeln.

Evangelische Kirche in Frickenhausen wieder tagsüber geöffnet

© Evangelische Kirchengemeinde Frickenhausen

Die evangelische Kirche „Zu unserer lieben Frau“ in Frickenhausen ist wieder täglich von 9.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Man kann die Kirche durch den Nordeingang betreten (vom Rathausplatz her). Vor dem Einkauf, nach der Arbeit oder in der Mittagspause zum Beispiel kann man dort durchatmen, zu Ruhe kommen oder zum Gebet finden. Immer wieder suchen Wanderer auf dem Jakobsweg durch Frickenhausen die Kirche auf, um sie zu besichtigen, dort eine Andacht zu halten oder einfach nur auszuruhen. Bis voraussichtlich Mitte Oktober soll die Kirche tagsüber geöffnet bleiben

Evangelischer Gemeindebrief

© Evangelische Kirchengemeinde Frickenhausen

Der neue Gemeindebrief der evangelischen Kirchengemeinden Frickenhausen ist erschienen.  Hier können sie einen Blick in den Gemeindebrief werfen.

 

Möchten sie in alten Ausgaben stöbern, so finden sie diese hier.

Büchertisch mit neuem Programm

Der Büchertisch der Evang. Kirchengemeinde Frickenhausen findet auch zukünftig statt – nur ein bisschen anders. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Bläserkonzert des Posaunenchors Frickenhausen

Mit dem Stück „One Moment in Time“ in einem Satz von Ansgar Sailer begrüßten die Bläser unter der Leitung von Herbert Gneiting die Gemeinde. Recht viele Leute haben sich mehr als einen Moment Zeit genommen für die Abendmusik der Frickenhäuser Bläser. Es folgte ein abwechslungsreiches Programm mit...

mehr

27.05.16 Tälesgottesdienst an Pfingsten

Erneut haben die Gemeinden im Neuffener Tal gemeinsam Gottesdienst gefeiert an Pfingstmontag. Leider blieben die Sonnenstrahlen aus, was der guten Gemeinschaft allerdings keinen Abbruch tat. Mehr erfahren Sie hier.

mehr

09.05.16 "Jesus allein" - Winrich Scheffbuch gibt eine klare Linie vor

In beeindruckender Weise hat Pfarrer Winrich Scheffbuch den Zuhörern im evangelischen Gemeindehaus in Frickenhausen die ungetrübte Aktualität von Gottes Wort nahe gebracht. Lesen Sie mehr

mehr

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 12.10.19 | Glaube, Spaß und Großstadt

    „Wir übernachten in einer Kirche, das hab' ich noch nie gemacht.“ Der 13-jährige Lias Kühne aus Neulußheim bei Hockenheim bringt auf den Punkt, was für alle der rund 500 Mädchen und Jungen galt: Bei der dritten Konfi-Nacht von Freitag auf Samstag gab es viel Neues zu erleben - und jede Menge Spaß. Los ging's mit einer Stadtrallye durch das abendliche Stuttgart.

    mehr

  • 11.10.19 | Kirche ehrt einen mutigen Pfarrer

    Er gehört zu den fast unbekannten Widerstandskämpfern gegen das NS-Regime: der 1964 verstorbene Pfarrer Julius von Jan. Die Evangelische Julius-von-Jan-Kirchengemeinde Lenningen und die Evangelische Landeskirche in Württemberg wollen dazu beitragen, dass sich dies ändert.

    mehr

  • 10.10.19 | „Nein zu Antisemitismus und Judenhass“

    Rund 150 Frauen und Männer haben sich am Donnerstagabend vor der Esslinger Synagoge versammelt: „Nein zu Antisemitismus und Judenhass“ lautete ihre Antwort auf den Anschlag eines jungen Rechtsextremisten in Halle mit zwei Toten und mehreren Verletzten.

    mehr